Vertragsbedingungen über den Kauf von Zugangscodes über unseren Webshop

1. Geltungsbereich

Für die Geschäftsbeziehung zwischen uns, der Infront B2Run GmbH, Rosenheimer Str. 143, 81671 München (fortan: „B2Fit“, auch „wir“) und dem/der jeweiligen Kunden*in (fortan einheitlich: „Kunde“) gelten ausschließlich diese Vertragsbedingungen über den Kauf von Zugangscodes (fortan: „Vertragsbedingungen“) sowie die Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Nutzung der App „B2Fit“, abrufbar unter: www.b2fit.de/agb/, (fortan: „AGB“), die gemeinsam den Kauf von Zugangscodes über unseren Webshop und die Nutzung unserer Software-Applikation „B2Fit“ in der jeweils aktuellen Version (fortan: „App“) regeln.

Allgemeine Geschäftsbedingungen des Kunden gelten nicht, es sei denn, wir stimmen der Geltung solcher Allgemeiner Geschäftsbedingungen schriftlich zu.

Gegenstand der Vertragsbedingungen ist der Erwerb von Volumenlizenzen durch den Kunden. B2Fit erstellt für den Kunden einen Lizenzschlüssel (fortan: „Zugangscode“), die seine Inhaber berechtigen, die App sowie die durch die App angebotenen Services zu nutzen. Unser Angebot richtet sich ausschließlich an Unternehmer als Kunden, die sodann vom Kunden zu bestimmende natürliche Personen (fortan: „Nutzer“) mit dem erworbenen Zugangscode kostenfrei ausstatten. Die Anzahl der Nutzer, die sich mit dem Zugangscode in der App registrieren können, bestimmt sich nach dem jeweils vom Kunden in der Bestellung erworbenen Umfang.

B2Fit stellt dem Nutzer die App in der jeweils aktuellsten Version bereit und gestattet ihm, die App nach Maßgabe der AGB zu nutzen. Die Dauer der Nutzung der App durch den Nutzer ist auf den Zeitraum der jeweiligen „Challenge“ beschränkt, für die der Kunde den jeweiligen Zugangscode erworben hat.

2. Angebot von B2Fit

2.1 Unsere App

Unsere App stellt ein digitales Gesundheitsprogramm dar, das dem Nutzer helfen soll, eine ganzheitliche Analyse seines Lebensstils zu erheben und eine effektive Plattform zur Optimierung gesunder Gewohnheiten sowie zur Beseitigung ungesunder Verhaltensmuster bieten soll. Ziel ist es, jedem einzelnen Nutzer zu helfen, eine bessere Version seines selbst zu werden.

Dafür kann der Kunde einen Zugangscode erwerben, mit denen er einer bestimmten Anzahl von Nutzern eine für die Nutzer kostenfreie Nutzung der B2Fit-App nach Maßgabe der AGB ermöglichen kann. Nutzer können sich mit dem Zugangscode zu einer „Challenge“ anmelden, in denen sie Aufgaben gestellt bekommen, die ihnen dazu verhelfen sollen, ihren Lebensstil zu analysieren sowie zu hinterfragen und gesunde Gewohnheiten in ihren Alltag einzubauen (fortan: „Challenge“).

Der Nutzer ist im Rahmen der Challenge mit anderen Nutzern in einem Team organisiert. Zur Verbesserung seiner Gesundheit stellt die App eine Vielzahl an Funktionen bereit. Der Nutzer kann z.B. mit Hilfe der App verschiedene Parameter seines Lebensstils dokumentieren. Zudem erhält er von Experten kreierte Inhalte zu Gesundheitsthemen, wie Fitness, Ernährung, Schlaf oder Motivation und kann seine Fortschritte. Der Nutzer kann zudem den Fortschritten anderer Nutzers und Teams folgen und seine Leistungen mit denen anderer Nutzer messen.

2.2 Gesundheit, Haftungsausschluss

Die Nutzung der App und die Teilnahme an der Challenge erfolgt auf eigenes Risiko des Nutzers. Wir empfehlen dem Kunden deshalb, alle Nutzer anzuhalten immer einen Arzt zu konsultieren, bevor sie sportliche, ernährungs- oder gesundheitsbezogene Ratschläge umsetzen, die sie durch die App von B2Fit oder von Partnern von B2Fit (z.B. unseren Experten) oder anderen Nutzern erhält. Die Informationen und Leistungen, die in der App angeboten werden, stellen weder einen medizinischen Ratschlag noch einen Ersatz für eine ärztliche Untersuchung oder Behandlung oder für eine Beratung eines Apothekers dar. Auch gewährleistet B2Fit nicht, dass solche Informationen und Leistungen – auch, wenn Sie von qualifizierten Experten stammen – aktuellen Forschungsergebnissen entsprechen. Der Kunde sollte dem Nutzer auch anraten, eigenverantwortlich zu prüfen, ob die Umsetzung von durch die App vermittelten ernährungsbezogenen Ratschläge bei ihm Allergien auslösen oder zu Unverträglichkeiten führen können.

3. Vertragsschluss

3.1 Erwerb der Volumenlizenz über den Onlineshop von B2Fit

Die Präsentation und Bewerbung der B2Fit-App in unserem Online-Shop stellt kein bindendes Angebot zum Abschluss eines Volumenlizenzvertrags dar. Ein Anspruch auf Abschluss eines Volumenlizenzvertrags besteht für den Kunden nicht. Mit dem Absenden einer Bestellung über den Online-Shop durch Klick des Kunden auf die „Kauf abschließen“-Schaltfläche gibt der Kunde einen verbindlichen Antrag zur Bestellung eines Zugangscodes ab, der zur zuvor vom Kunden im Online-Shop ausgewählten Summe an Registrierungen von Nutzern für die im Online-Shop beschriebene Challenge in der App berechtigen soll. Der Antrag kann nur abgegeben und übermittelt werden, wenn der Kunde durch Klicken auf den Button „AGB akzeptieren“ diese Vertragsbedingungen akzeptiert und dadurch in seinen Antrag aufgenommen hat. Nach Abgabe der Bestellung erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung, in der die Bestellung des Kunden nochmals aufgeführt wird und die der Kunde über die Funktion „Drucken“ ausdrucken kann.
Diese Buchungsbestätigung dokumentiert lediglich, dass die Bestellung bei uns eingegangen ist und stellt keine Annahme des Antrags dar. Der Vertrag kommt erst mit Zusendung des bestellten individuellen Zugangscodes per E-Mail zustande, in der auch der Vertragstext (bestehend aus Bestellung, AGB und Auftragsbestätigung) dem Kunden von uns auf einem dauerhaften Datenträger (E-Mail oder Papierausdruck) enthalten ist.

3.2 Korrektur von Eingabefehlern

Eventuelle Eingabefehler können während des Bestellvorgangs in der zur Verfügung gestellten Eingabemaske jederzeit korrigiert werden. Bis zur rechtsverbindlichen Bestellungen über die Schaltfläche „Kauf abschließen“ kann der Vorgang auch jederzeit abgebrochen werden.

3.3. Zusendung des Zugangscodes

Im Anschluss an die Bestellung im Online-Shop erhält der Kunde eine Buchungsbestätigung per E-Mail an die vom Kunden angegebene E-Mail-Adresse. Sofern nicht im Einzelfall anders vereinbart, wird de Kunden innerhalb von 48 Stunden der individuelle Zugangscode, der zu der bestellten Summe an
Registrierungen berechtigt, ebenfalls per E-Mail zugesendet.

4. Preise und Zahlung

Die Preise für die Zugangscodes werden bei der Bestellung des Kunden in unserem Webshop angegeben und sind vom Kunden zu tragen. Bei den angegebenen Preisen handelt es sich um Netto-Preise, welche zzgl. der jeweils geltenden gesetzlichen Umsatzsteuer zu zahlen sind. Der Kunde kann die Zahlung per Kreditkarte oder auf Rechnung vornehmen. Die Zahlung des Preises ist innerhalb von 14 Tagen nach Rechnungsdatum fällig. Ist die Fälligkeit der Zahlung nach dem Kalender bestimmt, so kommt der Kunde bereits durch Versäumung des Termins in Verzug. In diesem Fall hat er dem Anbieter für das Jahr Verzugszinsen i.H.v. 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz zu zahlen.

5. Lizenzerteilung, Rechte des Kunden, Nutzungszeitraum

Der Kunde hat das Recht den von B2Fit erhaltenen Zugangscode an Nutzer zu vergeben. B2Fit gewährt mit dem Zugangscode für die vom Kunden bestellte Summe an Nutzern eine einfache Lizenz zur Nutzung der App nach Maßgabe der AGB. Die Dauer der Nutzung der App durch den Nutzer ist auf den durch B2Fit im Online-Shop angegebenen Zeitraum der Laufzeit der jeweiligen Challenge beschränkt, für die der Kunde den jeweiligen Zugangscode erworben hat („Nutzungszeitraum“). Nach Ende der Challenge und damit dem Ablauf des Nutzungszeitraums ist eine Nutzung der App für die Nutzer mit dem Zugangscode nicht mehr möglich.

6. Garantien, Mängelhaftung

B2Fit übernimmt keine Garantie dafür,

  • dass die App fehlerfrei arbeitet und ständig oder vollständig oder fehlerfrei verfügbar ist;
  • dass der vom Nutzer gewünschte Erfolg, etwa die Verbesserung seiner Fitness oder Gesundheit, durch die Nutzung der App erzielt wird. B2Fit schuldet dem Nutzer keinen Erfolg.

B2Fit gewährleistet, dass die App zum Zeitpunkt ihrer Bereitstellung dem vertragsgemäßen Zustand entspricht. B2Fit stellt Aktualisierungen der App für Android über www.b2fit.de/androidapp/ und Apple www.b2fit.de/iosapp/ zum Abruf bereit. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass die Software als App die Nutzer automatisch darauf hinweist, wenn Updates zum Download und zur Installation verfügbar sind, wobei es dem Nutzer freisteht, die jeweilige Aktualisierung herunterzuladen und zu installieren. Installiert der Nutzer die durch B2Fit bereitgestellten Aktualisierungen nicht, haftet B2Fit nicht für Abweichungen vom vertragsgemäßen Zustand der App, die auf das Fehlen der entsprechenden Aktualisierung zurückzuführen ist.
Die gesetzlichen Ansprüche des Kunden aufgrund mangelhafter Leistung bleiben in jedem Fall unberührt.

7. Haftung und Freistellung

B2Fit haftet, auch für seine gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen, unbeschränkt nur bei (a) Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit, (b) der Verletzung von Leben, Leib oder Gesundheit, (c) im Umfang einer von ihm übernommenen Garantie sowie (d) nach dem Produkthaftungsgesetz. Die Haftung von B2Fit für leicht fahrlässig verletzte wesentliche Vertragspflichten ist in der Höhe auf den Schaden beschränkt, der nach Art des Geschäfts vorhersehbar und typisch ist. Wesentliche Vertragspflichten sind solche Verpflichtungen, die vertragswesentliche Rechtspositionen des Kunden schützen, die ihm der Vertrag nach seinem Inhalt und Zweck gerade zu gewähren hat; wesentlich sind ferner solche Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertraut hat und vertrauen
darf.

Im Übrigen haftet B2Fit nicht.

Der Kunde verpflichtet sich, B2Fit von allen Schäden und angemessenen Aufwendungen (einschließlich Gerichts- und Anwaltskosten) freizustellen, die aus oder im Zusammenhang mit einer schuldhaften Verletzung dieser Vertragsbedingungen und der Nutzung der App einen von ihm mit Nutzer-Lizenz
ausgestatteten Nutzer resultieren; es sei denn, der Kunde hat die Verletzung nicht zu vertreten.

8. Laufzeit, Kündigung

Diese Vertragsbedingungen enden, ohne dass er einer Kündigung bedarf, mit Ablauf der Challenge und damit des Nutzungszeitraums. Darüber hinaus können die Vertragsbedingungen nach den gesetzlichen Vorschriften gekündigt werden. Soweit zwischen den Parteien nichts anderes vereinbart ist, können die Vertragsbedingungen jederzeit von den Parteien mit einer Frist von zwei (2) Wochen ordentlich gekündigt werden. Das Recht zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt für beide Parteien unberührt. B2Fit ist insbesondere berechtigt, den diese Vertragsbedingungen mit sofortiger Wirkung zu kündigen, wenn der Kunde schwerwiegend oder wiederholt gegen die Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen verstößt. Im Falle einer Beendigung dieser Vertragsbedingungen ist der Kunde verpflichtet, jede weitere Verwendung der App und der Zugangscodes zu unterlassen. Die Konten mit den von dem Kunden erworbenen Zugangscode registrierten Nutzer werden von B2Fit deaktiviert.

9. Geltendes Recht

Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss des UN-Kaufrechts (CISG).

10. Gerichtsstand

Ausschließlicher Gerichtsstand für sämtliche Streitigkeiten aus diesem Vertrag ist München.

11. Salvatorische Klausel

Sollten einzelne Bestimmungen dieser Vertragsbedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hierdurch nicht berührt.